Kai Whittaker | 42 zusätzliche Pflegestellen in Mittelbaden!
19742
post-template-default,single,single-post,postid-19742,single-format-standard,cookies-not-set,qode-music-1.0.1,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-tours-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive

42 zusätzliche Pflegestellen in Mittelbaden!

Ab dem 1. Januar werden etwa 42 zusätzlichen Pflegestellen für die über 30 Pflegeheime im Stadtkreis Baden-Baden und im Landkreis Rastatt finanziert. Diese Nachricht konnte ich aus Berlin zu einem Gesprächsaustausch mit Vertretern des Pflegebündnisses Mittelbaden mitbringen.
Das neue Pflegepersonalstärkungsgesetz sieht deutschlandweit etwa 13.000 neue Pflegepersonalstellen vor. Außerdem wird jede neue Pflegestelle am Krankenhausbett von den Krankenkassen voll refinanziert.
Unsere Altenpfleger leisten Großartiges, sind aber oft chronisch überlastet oder arbeiten am Anschlag. Ich möchte, dass sich auch in meinem Wahlkreis die Arbeitsbedingungen für Pflegerinnen und Pfleger verbessern, indem einfach mehr Pflegekräfte da sind!

Peter Koch, Vorsitzender des Pflegebündnisses und Geschäftsführer der Altenhilfe Gaggenau, warnte, dass es allerdings schwierig sein werde, die entsprechenden Fachkräfte zu rekrutieren. Von der Konzertierten Aktion Pflege, welche die Bundesregierung diesen Sommer gestartet hat, erwartet er sich konkrete Verbesserungen, vor allem einen besseren Personalschlüssel, bessere Entlohnungsbedingungen und einen leichteren Zugang für ausländische Pflegekräfte.

Vor der Gesprächsrunde durfte ich auch ein Schnupper-Praktikum in einem Wohnbereich im Helmut-Dahringer-Haus absolvieren. Solche praktischen Einblicke gefallen mir immer besonders gut. Was meint ihr: Wo soll ich mein nächstes Praktikum absolvieren?



X