Bundestagsrede zur Arbeitnehmer-Entsendung nach dem Brexit
Kai Whittaker (*10.04.1985 in Baden-Baden) ist Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rastatt. Seit seiner ersten Legislaturperiode ist er ordentliches Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales. Die Themen, die den Ausschuss A&S beschäftigen, sind ganz nah am Leben der Menschen: Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit, soziale Sicherungssysteme und Rente, Inklusion und Teilhabe.
Whittaker, Bundestag, Arbeit, Arbeitsmarkt, Arbeitslosigkeit, Nachhaltigkeit, Rente, Inklusive, Teilhabe, CDU, Menschen, Rastatt, Baden-Baden,
22744
post-template-default,single,single-post,postid-22744,single-format-standard,bridge-core-2.8.5,qode-news-3.0.2,extensive-vc-1.9,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.9,qode-theme-bridge,evc-predefined-style,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-22827

Rede zur Arbeitnehmer-Entsendung nach dem Brexit

Der lausige Brexit hat Deutschland, die EU und auch das Vereinigte Königreich vor enorme Herausforderungen gestellt. Unter anderem könnte es Arbeitnehmern, die kurzzeitig in Großbritannien arbeiten einen Wust an Papierkram einbringen, weil sie in den Sozialversicherungssystemen hin und her wechseln müssten. Ich finde, unsere deutschen Arbeiter dürfen nicht unter dem Brexit leiden und deshalb habe ich für ein einfaches Abkommen zwischen Deutschland und den Briten gestimmt. Warum die AfD bei all dem gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Schaden den Brexit noch immer so geil findet, geht mir nicht in den Kopf.

Bundestagsrede am 25.03.2021 zur Arbeitnehmer-Entsendung nach dem Brexit

Hinweis: Sobald Sie auf das Video klicken, wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut und personenbezogene Daten dorthin übertragen.