Coronakrise: Informationen und Unterstützungsangebote
22026
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-22026,bridge-core-2.1.1,cookies-not-set,qode-news-2.0.2,extensive-vc-1.8.1,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-19.8,qode-theme-bridge,evc-predefined-style,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Informationen und Unterstützung
für Unternehmen, Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Stand: 26.03.2020

Mit aller Kraft treten die Bundesregierung und die Große Koalition entschlossen den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus entgegen. Wir müssen Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen. Deshalb errichten wir einen Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen. Unser Ziel ist es, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten, damit sie gut durch die Krise kommen.

1. Maßnahmenpaket

Die große Koalition tritt entschlossen und mit aller Kraft den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus entgegen. Ein weitreichendes Maßnahmenbündel wird Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen. Firmen und Betriebe werden mit ausreichend Liquidität ausgestattet, damit sie gut durch die Krise kommen:

2. Kurzarbeitergeld

  • Es müssen nur 10 Prozent der Beschäftigten im Betrieb vom Arbeitsausfall betroffen sein (statt bisher 1/3), damit Kurzarbeitergeld gezahlt werden kann. Den Arbeitgebern werden dann die Sozialversicherungsbeiträge, die sie bei Kurzarbeit zu zahlen haben, in voller Höhe erstattet. Auch Zeitarbeitsunternehmen können bereits jetzt einen Arbeitsausfall bei der Agentur für Arbeit anzeigen. Diese Regelungen werden rückwirkend zum 1. März 2020 gelten
  • Ansprechpartner: Ihre örtliche Agentur für Arbeit
  • Hotline: 0800 45555 20

3. Steuern

  • In steuerlichen Fragen (z.B. Einkommen- oder Körperschaftsteuer) wenden Sie sich grundsätzlich bitte an Ihr örtlich zuständiges Finanzamt.
  • Als Maßnahmen können beispielweise in Betracht kommen: Herabsetzen der Vorauszahlungen, Stundung bestehender Steuerforderungen und Aussetzen von Vollstreckungsmaßnahmen.
  • Das Land Württemberg hat die Antragsstellung für Steuererleichterungen vereinfacht und dazu ein Online-Portal eingerichtet.
  • Informationen zu Zollbestimmungen oder den Steuern, die vom Zoll verwaltet werden, wie die Energie- oder Luftverkehrsteuer, finden Sie auf deren Homepage.
  • Weitere Infos stellt auch das Bundeszentralamt für Steuern zur Verfügung:

4. Liquiditätshilfen

Hotline des Bundeswirtschaftsministeriums für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus
Telefon: 030 18615 1515
Hotline der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW):
Telefon: 0800 539 9001

5. Exportwirtschaft

  • Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an die Mandatare des Bundes von der Euler Hermes AG in Hamburg:

Hotline: 040 8834 9099

Service: 040 8834 9000

E-Mail: info@exportkreditgarantien.de

  • Ausfuhrgenehmigungen

Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen bei der Ausfuhr von Schutzausrüstung / BAFA-Hotline:

Telefon: 06196 908 1444

E-Mail: schutzausruestung@bafa.bund.de

6. Infos für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

  • Informationen zu Schul- und Kitaschließungen finden Sie auf den Seiten der Bildungsministerien der Länder.
  • Lohnfortzahlung bei Kinderbetreuung
  • Wenn Sie bei unseren heimischen Erzeugern, die gerade jetzt auf Saisonarbeiter angewiesen sind, in der schwierigen Lage tatkräftig mitarbeiten möchten, können Sie sich via unten stehendem Link vermitteln lassen. Ihre Vorteile liegen beispielsweise darin, dass diese Nebeneinkünfte aus der Landwirtschaft bis zur Höhe Ihres bisherigen Lohns nicht auf das Kurzarbeitergeld angerechnet werden.

7. Sozialabgaben

Alle durch die Corona-Krise in Bedrängnis geratenen Unternehmen, können sich bis Donnerstag den 26.03.2020 die Sozialversicherungsbeiträge für März 2020 stunden lassen. Auch für April wird eine Stundung möglich sein. Dazu füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus, das Sie Ihrer Krankenkasse so schnell wie möglich (siehe o.g. Frist) zukommen lassen.

8. Landwirtschaft

9. Allgemeine Informationen

  • Hotlines für Unternehmen

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus:

Telefon: 030 34646 5100

Mo – Do 8:00 bis 18:00 Uhr

Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

  • Hotlines für Bürgerinnen und Bürger

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zum Coronavirus:

Telefon: 030 34646 5100

Mo – Do 8:00 bis 18:00 Uhr

Fr 8:00 bis 12:00 Uhr

  • Infotelefon des Bundeswirtschaftsministeriums zum Coronavirus (nur wirtschaftsbezogene Fragen):

Telefon: 030 18615 6187

E-Mail: buergerdialog@bmwi.bund.de

Mo– Fr 9:00 bis 17:00 Uhr

  • Informationen für Tourismusbranche
  • Informationen vom Auswärtigen Amt
X