Kai Whittaker | Eine Bibel pro Minute
19716
post-template-default,single,single-post,postid-19716,single-format-standard,cookies-not-set,qode-music-1.0.1,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-tours-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive

Eine Bibel pro Minute

Heute bekam ich von Vertretern des Internationalen Gideonbundes eine Bibel überreicht. Die Gideons sind bekannt durch die Bibeln, welche in Hotelzimmern in der ganzen Welt ausgelegt sind.

Die Bibel ist ein wichtiges Kulturgut und christliche Wertvorstellungen sind eine bedeutsame Grundlage unserer Gesellschaft. Ich freue mich, dass ich dank der Gideons jetzt auch in meinem Baden-Badener Wahlkreisbüro eine Bibel habe!

Die Gideons verschenken Bibeln, um zu inspirieren und um für ihren christlichen Glauben Zeugnis abzulegen, erklärte mir Helmut Hiller aus Forbach, der Vorsitzender der hiesigen Gideons.

In meinem Wahlkreis gibt es 12 aktive Mitglieder. Die Gideons verstehen sich nicht als Kirche, sondern als überkonfessionelle Dienstgemeinschaft und treffen sich circa ein Mal im Monat. Wie viele andere christlichen Gemeinschaften und Vereine würden sich auch die regionalen Gideons über mehr jüngere Mitglieder freuen, erläuterte mir Gideon Ralf Fritzsche aus Hügelsheim.

Der Internationale Gideonbund ist eine überkonfessionelle Vereinigung von circa 125.000 Christen, die sich für die Weitergabe der Bibel einsetzen. Die deutsche Sektion hat ungefähr 3.500 Mitglieder. Deutschlandweit wurden seit Gründung im Jahr 1958 fast 25 Millionen Bibeln verteilt. Im Schnitt ist das eine Bibel pro Minute! Die Finanzierung beruht auf freiwilligen Spenden.

Mehr Informationen: www.gideons.de



X