Neuer Juniorbotschafter der Bundesrepublik Deutschland
19930
post-template-default,single,single-post,postid-19930,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,qode-news-2.0.2,extensive-vc-1.7.7,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive,evc-predefined-style

Neuer Juniorbotschafter der Bundesrepublik Deutschland

Richtig groß überrascht wurde diese Woche Robin Fortenbacher aus Gernsbach. Als Juniorbotschafter wird er die Bundesrepublik Deutschland für ein Jahr als Austauschschüler an einer US-amerikanischen High School vertreten. Durch alltägliche Erfahrungen und Begegnungen wird er die USA kennenlernen und über das Leben in Deutschland berichten.

Ermöglicht wird das durch das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages. Junge Schüler oder junge Berufstätige leben ein Jahr in Gastfamilien und besuchen in den USA eine amerikanische High School, ein Community College oder absolvieren ein Praktikum. Das Stipendium umfasst die Reise-, Programm- und Versicherungskosten.

Robin Fortenbacher kommt aus Gernsbach und besucht die 9. Klasse des dortigen Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Neben sehr guten schulischen Leistungen, kann er ehrenamtliche Erfahrungen als Klassensprecher und in der kirchlichen Jugendabend vorweisen. Außerdem ist er aktiver Tischtennisspieler für den TV Gernsbach.

Seine Zusage hat Robin während eines Überraschungsbesuches im Gemeinschaftskundeunterricht erhalten. Schulleiter Stefan Beil OStD, seine Familie und die örtliche Presse waren auch eingeladen. Die Freude war Robin im Gesicht sichtbar anzumerken!

Leider hat mich diese Woche die Grippewelle erwischt, weshalb mich der Leiter meines Wahlkreisbüros, Dr. Alexander Stummvoll, vertreten hat. Ich freue mich aber schon auf eine persönliche Begegnung mit meinem „Patenkind“, bevor er im August in die US reist. Wohin genau es geht, wird Robin erst in den nächsten Monaten erfahren.

Die Bewerbungsfrist für das Schuljahr 2020/21 beginnt im Mai 2019. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler von Gymnasien, Real- und Sekundarschulen, ebenso wie junge Berufstätige und Auszubildende.

Ermutigt bitte geeignete Jugendliche aus euren Familien, Freundes- und Bekannten, sich für das PPP zu bewerben, um ein Austauschjahr in den USA zu verbringen! Gerne steht mein Team für Rückfragen zur Verfügung.



X