Rücksicht nehmen | Kai Whittaker
Kai Whittaker (*10.04.1985 in Baden-Baden) ist Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rastatt. Seit seiner ersten Legislaturperiode ist er ordentliches Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales. Die Themen, die den Ausschuss A&S beschäftigen, sind ganz nah am Leben der Menschen: Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit, soziale Sicherungssysteme und Rente, Inklusion und Teilhabe.
Whittaker, Bundestag, Arbeit, Arbeitsmarkt, Arbeitslosigkeit, Nachhaltigkeit, Rente, Inklusive, Teilhabe, CDU, Menschen, Rastatt, Baden-Baden,
24070
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-24070,bridge-core-2.8.5,qode-news-3.0.2,extensive-vc-1.9,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.3,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-26.9,qode-theme-bridge,evc-predefined-style,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-22827

***

Deutschland ist vielseitig und das ist auch gut so. Damit jeder Mensch hier friedlich, frei und selbstbestimmt leben kann, müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen und das auch in politischen Entscheidungen mitdenken. Dazu passt in meinen Augen gar nicht, dass es ein starres Renteneintrittsalter geben soll. Die Arbeitsleben der Menschen sind individuell, deshalb soll es das Renteneintrittsalter auch sein. Obendrein fordere ich ein Kinder-Rentengeld, mit dem wir die Rente generationengerecht finanzierbar, stabil und gerecht machen. Mit diesem Vorschlag wäre flächendeckende Altersarmut abgeschafft. Auch die Menschen, die sich um andere kümmern möchte ich stärken – insbesondere in der Pflege und im Ehrenamt.

Deutschland ist vielseitig und das ist auch gut so. Damit jeder Mensch hier friedlich, frei und selbstbestimmt leben kann, müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen und das auch in politischen Entscheidungen mitdenken. Dazu passt in meinen Augen gar nicht, dass es ein starres Renteneintrittsalter geben soll. Die Arbeitsleben der Menschen sind individuell, deshalb soll es das Renteneintrittsalter auch sein. Obendrein fordere ich ein Kinder-Rentengeld, mit dem wir die Rente generationengerecht finanzierbar, stabil und gerecht machen. Mit diesem Vorschlag wäre flächendeckende Altersarmut abgeschafft. Auch die Menschen, die sich um andere kümmern möchte ich stärken – insbesondere in der Pflege und im Ehrenamt.

Lebensleistung wertschätzen

Kinder-Rentengeld einführen

Betriebsrente für alle

Mehr Wohngeld für kleine Einkommen

Pflege nachhaltig stärken

Deine Unterstützung!

Mit Deinem Eintrag kannst Du Kai Whittakers Politik unterstützen!