Kai Whittaker | Überraschung gelungen: Reisegruppe trifft AKK
19395
post-template-default,single,single-post,postid-19395,single-format-standard,cookies-not-set,qode-music-1.0.1,qode-news-1.0.2,qode-quick-links-1.0,qode-tours-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.1,vc_responsive

Überraschung gelungen: Reisegruppe trifft AKK

Drei Mal im Jahr darf ich jeweils 50 politische interessierte Bürger aus meinem Wahlkreis für eine dreitägige Bildungs- und Informationsfahrt nach Berlin einladen.  Bei einem Informationsgespräch im Konrad-Adenauer-Haus gelang mir dieses Mal eine besondere Überraschung. Als „Stargast“ traf die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer unangekündigt zu uns. Ich bestärkte AKK darin, die Arbeit an einem neuen Grundsatzprogramm fortzusetzen und lud Sie ein, im Zuge ihrer Diskussionstour durch die Bundesrepublik, nächstes Jahr in den Wahlkreis Rastatt zu kommen.

Neben einer politischen Stadtrundfahrt stand bei strahlendem Wetter auch ein Abendessen bei einer Spreefahrt und eine Führung durch das Potsdamer Schloss und Park Sanssouci auf dem Programm. Auch der Besuch der Berliner Fanmeile für das WM-Spiel Südkorea-Deutschland war ein großes Erlebnis, auch wenn es sportlich für den Einzug in das Achtelfinale bekanntlich nicht gereicht hat.

Ein Besuch im Deutschen Bundestag, inklusive Besichtigung der Kuppel des Reichstagsgebäude, rundete die Berlinreise ab. Während der Diskussionsrunde musste ich mich kurzzeitig entschuldigen, da ich im Plenum zum Thema Langzeitarbeitslosigkeit reden durfte. Meine Gäste konnten die Rede zwar nicht im Plenum, dafür aber live im Fernsehen verfolgen. Ich freue mich immer, wenn mich Leute aus der Heimat in Berlin besuchen!



X