Unterwegs in Elchesheim-Illingen
20363
post-template-default,single,single-post,postid-20363,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,cookies-not-set,qode-listing-2.0.2,qode-lms-2.0.3,qode-social-login-2.0.1,qode-music-2.0.1,qode-news-2.0.2,qode-quick-links-2.0,qode-restaurant-2.0.1,qode-tours-2.0.1,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Unterwegs in Elchesheim-Illingen

Ich liebe meine „Gemeindetage“. Regelmäßig verbringe ich jeweils einen ganzen Tag in einer Gemeinde und lerne die örtliche Bürgerschaft, Unternehmen und Themen hautnah kennen. So war ich 2018 und 2019 schon in Bischweier, Bühl, Bühlertal, Gaggenau, Rastatt,  Steinmauern und Weisenbach unterwegs. Letzte Woche war nun die Gemeinde Elchesheim-Illingen an der Reihe.

Los ging es am Marktplatz, wo ich mit meiner DiskutierBar den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern von Elchesheim-Illingen suchte. Bei Kaffee oder Tee nahm ich mit Interesse zur Kenntnis, dass Klimaschutz und CO2-Ausstoß für die Menschen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Als Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung werde ich an dem Thema aktiv dranbleiben!

Zusammen mit Florian Kieser, Vorsitzender der CDU Elchesheim-Illingen, der mich zusammen mit den CDU-Gemeinderatskandidaten Kevin Johann und Veronika Niklaus den ganzen Tag begleitete, stand im Anschluss ein Gespräch mit dem Bürgermeister auf dem Programm. Ich gratulierte Rolf Spiegelhalder herzlichst zu seiner Wiederwahl. Was die Digitalisierung der Grundschule betrifft, steht die Gemeinde schon exzellent da. Auch die Ganztagesbetreuung läuft gut. Gerne unterstrich ich meine Bereitschaft, der Gemeinde jederzeit bei Bundesförderanträgen zu unterstützen.

Weiter ging es mit einer Betriebsbesichtigung bei der Druckerei Dürrschnabel. Das Unternehmen beschäftigt circa 80 Mitarbeiter und zusätzlich mehr als 300 Zusteller. Ein wichtiger Schwerpunkt ist der Druck und die Verteilung von Amtsblättern von fast 30 Ortschaften an fast 50.000 Haushalte aus dem Landkreis Rastatt und vereinzelt auch aus dem Landkreis Karlsruhe, erklärte mir Geschäftsführer Volker Dürrschnabel. Bewusst geht die Elchesheim-Illingen Druckerei auch moderne, innovative Wege: Dank selbst entwickelter Software können Beiträge online eingegeben, verwaltet, archiviert und natürlich auch abonniert und gelesen werden.

Die Herstellung von sonstigen Druckmitteln wie Briefbogen mit Firmenlogo, Visitenkarten oder Kalender bildet ein weiterer Schwerpunkt. „Wahlkampf ist für uns immer gut“, scherzte Volker Dürrschnabel angesichts der großen Menge an Wahlprospekten und Stimmzettel, die anlässlich der kommenden Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai gedruckt werden.

Zu Fuß ging es weiter zur Bäckerei Niklaus. „Was herzustellen, was den Leuten schmeckt“ – das ist die Motivation von Inhaber Michael Niklaus und seiner Frau Karin. Herr Niklaus steht jeden Tag um 1.00 Uhr auf, um die örtliche Bevölkerung jeden Morgen ab 6.00 Uhr mit frischen Backwaren zu versorgen. Lieblingsprodukt Nr. 1 ist und bleibt die klassische Laugenbrezel. Gebacken wird am Standort in Elchesheim-Illingen, verkauft wird außerdem in den Filialen in Durmersheim und Plittersdorf. Sorgen bereitet dem örtlichen Bäcker die Errichtung eines neuen, großen Edeka-Supermarktes. „Hoffentlich bleiben uns unsere Kunden auch in Zukunft treu,“ so das Ehepaar Niklaus.

Am Abend war ich zu Gast beim „Politischen Speed-Dating“ der CDU Elchesheim-Illingen. Im Haus der Begegnung diskutierten wir intensiv über aktuelle bundespolitische Themen von Klimaschutz und Europa bis hin zu Rente und Digitalisierung. Danach ging es noch zur Amtsverpflichtung von Bürgermeister Rolf Spiegelhalder. Im vollen Bürgerhaus „Alte Kirche“ sprach Landrat Jürgen Bäuerle als einer seiner letzten Amtshandlungen ein Grußwort und Bürgermeister Spiegelhalder wurde mit schöner Musik und aufmunternden Reden auf weitere acht Jahre als Bürgermeister verpflichtet.

Alles Gute an Rolf Spiegelhalder, alles Gute an Elchesheim-Illingen! Es war ein schöner, informativer Tag, an dem ich die Menschen und Themen der Gemeinde besser kennenlernen durfte.



X